Liebevoller Realismus

In einer Kleinstadt im Sauerland: Der Vater, der in der Schmiede arbeitet. Ein Malocher. Die Mutter, die schneidert, in der Wäscherei hilft, putzen geht und trotzig versucht, für alle das Beste herauszuholen. Das größte Glück ist der Urlaub an der Nordsee. Immer in zweiter Reihe, nie mit Meerblick, denn das Geld ist knapp. Die älteste …

Nachdem ich das Buch zugeschlagen habe, die letzte Seite gelesen ist, stehen Berta, Bunia, Violetta und Kalina noch einmal in einer Reihe vor mir. Ich möchte etwas trinken, das viele Prozente hat und in der Kehle brennt. Etwas Starkes, das mir hilft, diese Familiengeschichte zu verdauen, damit sie mir nicht mehr so schwer im Magen …

Der Gott der Erinnerungen

Einer meiner Vorsätze für das neue, junge Jahr 2024 ist es, mehr von Yoko Ogawa zu lesen. Bereits der Roman „Insel der verlorenen Erinnerung“ hatte mich vor einigen Jahren auf die preisgekrönte japanische Autorin neugierig gemacht. Jetzt hat mich ein Weihnachtsgeschenk wieder zur Lektüre von Ogawa geführt. Das Paket, das jemand vom Briefkasten durch den …

Out of joint

Ich hatte schon Wochen vorher begonnen, den Bücherstapel für den Urlaub bereit zu legen. Sollte der E-Book-Reader wirklich mit? Das maximal zulässige Gewicht des Urlaubskoffers von 20 kg machte die Entscheidung nicht schwer. Digital lese ich selten, um nicht zusagen ungern. Als Leserin bin ich analog: Ich rieche an frisch gekauften Büchern. Außerdem markiere ich …

Störfall

Die Kleinstadt irgendwo im Süddeutschen ist in Aufruhr: Hoch oben auf einem Dach wird eine Frau gesichtet. Manu, die Gärtnerin, die für ihr Leben gern Pflanzen rettet, steht dort, tobt und wirft Dinge auf die Menschen, die zu ihr hoch gaffen. Eine Erklärung gibt sie nicht. Das scheinbar geordnete Leben der Stadt und ihrer Menschen …